Ihr Ansprechpartner für den Ankauf von Immobilien

Jetzt anrufen: 0461 67426338

Versicherungsschutz an Silvester – Wer haftet bei Schäden durch Feuerwerkskörper?

Versicherungsschutz an Silvester – Wer haftet bei Schäden durch Feuerwerkskörper?

Die Silvesternacht bietet durch den Einsatz von Feuerwerkskörpern, Böllern und Raketen viel Potenzial für Schäden in, an und um Ihre Immobilie. Die Schäden können dabei selbstverschuldet oder fremdverschuldet sein. Welcher Schaden von welcher Versicherung abgedeckt wird und wie Sie mit den richtigen Versicherungen sorgenfreier in das neue Jahr starten, erklären wir im folgenden Beitrag.

Schäden am Gebäude

Wird durch eine fehlgeleitete Rakete oder einen explodierten Feuerwerkskörper das Gebäude an sich beschädigt, greift die Wohngebäudeversicherung, die Immobilienbesitzer für solche Fälle abgeschlossen haben sollten. Da der Verursacher hier in den meisten Fällen nicht ausfindig gemacht werden kann, übernimmt die Versicherung des Geschädigten die Kosten. 

Die Versicherung deckt Schäden am gesamten Gebäude sowie allen fest an ihr installierten Gegenständen (z.B. Briefkästen). Gerade das Dach und die Fassade können durch Silvesterfeuerwerk schnell einen Schaden davontragen, wenn beispielsweise das Dach Feuer fängt, weshalb eine Wohngebäudeversicherung ratsam ist. Ebenso wie Schäden durch den Brand an sich, werden auch solche, die durch die Rußentwicklung oder das eingesetzte Löschwasser entstanden sind, von der Wohngebäudeversicherung abgedeckt.

Schäden innerhalb der Immobilie

Nicht nur draußen kann Feuerwerk in der Silvesternacht für Schäden verantwortlich sein. Durch das Zünden eines Tischfeuerwerks oder einen Feuerwerkskörper, der durch ein offenes Fenster in Ihr Haus oder Ihre Wohnung gelangt, kann es ebenfalls zu Bränden und somit zu Schäden an Ihren persönlichen Gegenständen kommen. Entsteht innerhalb Ihrer Immobilie ein Schaden durch einen Brand oder das Löschwasser, greift die Hausratsversicherung. 

Ihre Hausratsversicherung übernimmt die Kosten, wenn der Verursacher des Schadens nicht bekannt ist. Voraussetzung dafür, dass die Hausratsversicherung die Kosten für den entstandenen Schaden übernimmt, ist im Falle, dass Sie selbst der Verursacher waren, dass Sie nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich gehandelt haben. Wer fahrlässig handelt, muss die Kosten aus eigener Tasche bezahlen.

Wann andere für den Schaden aufkommen müssen

Sollte der Fall eintreten, dass einer Ihrer Gäste Ihre Immobilie durch Feuerwerkskörper beschädigt, oder ein Fremder, der ausfindig gemacht werden kann, greift dessen Haftpflichtversicherung. Ebenso übernimmt Ihre Haftpflichtversicherung die Kosten für die von Ihnen ausgelösten Schäden an fremdem Eigentum.

Sollte der Schaden durch einen Fremden verursacht worden sein, den Sie jedoch nicht ausfindig machen können, greift, wie bereits erwähnt, eine der beiden oben genannten Versicherungen.

Schützen Sie sich und Ihre Immobilie

Um es gar nicht erst zu einem Schaden kommen zu lassen, sollten Sie einige Vorsichtsmaßnahmen in der Silvesternacht berücksichtigen. Um das Eindringen von fehlgeleitetem Silvesterfeuerwerk in Ihre Immobilie zu verhindern, sollten Sie alle Fenster und Türen geschlossen halten. Ebenfalls sollten Sie leicht brennbare Gegenstände rund um Ihre Immobilie vorübergehend im Haus oder im Keller unterstellen und, falls Sie Feuerholz in Ihrem Garten lagern, darauf achten, dass auch dieses keine Brandgefahr darstellt.

Natürlich sollte schon beim Kauf von Feuerwerkskörpern Vorsicht geboten sein und nur solches gekauft werden, das geprüft und zertifiziert ist. Lesen Sie sich zur Sicherheit vor dem Gebrauch der Feuerwerke und Raketen die Gebrauchsanweisungen durch, um sich und andere Menschen vor Schäden zu schützen.

Sie haben Fragen?

Schreibe Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an – wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Jetzt anrufen0461 67426338