Ihr Ansprechpartner für den Ankauf von Immobilien

Jetzt anrufen: 0461 67426338

Malerbetrieb beauftragen oder selbst anpacken? – Vor- und Nachteile des DIY-Renovierens

Malerbetrieb beauftragen oder selbst anpacken? – Vor- und Nachteile des DIY-Renovierens

Sie sehnen sich nach einer Veränderung und überlegen, Ihre Wände zu renovieren? Ein neuer Anstrich oder eine neue Tapete können einem Raum einen ganz neuen Stil verleihen. Ob es sich lohnt, einen professionellen Malerbetrieb für die Veränderungen zu beauftragen oder ob Sie lieber selbst Hand anlegen und Geld sparen können, erklären wir im folgenden Beitrag.

Kosten

Der größte Vorteil, der sich aus dem Streichen und Tapezieren auf eigene Faust ergibt, ist die Kostenersparnis. Die Kosten werden sich lediglich auf die Beschaffung des benötigten Materials belaufen. Diese hängen dann vor allem von der von Ihnen gewählten Qualität ab. Bei der Beauftragung eines Malerbetriebs kommen zusätzlich noch die Kosten für die Arbeit des Malers auf Sie zu.

Die Beauftragung eines Malers kann sich aber dennoch – auch finanziell – lohnen. Denn sollten Ihnen beim Selbststreichen Fehler unterlaufen und Sie unzufrieden mit dem Ergebnis sein, müssen Sie unter Umständen weitere Materialien besorgen, um Ihre Fehler wieder zu beseitigen, wodurch die Kosten in die Höhe getrieben werden.

Beratung

Ein Maler führt für Sie nicht nur die Arbeiten an sich aus, er kann Sie zum Beispiel auch bei der Farbauswahl beraten. Ebenfalls hat er einen genauen Blick dafür, welche Farbe für den jeweiligen Untergrund geeignet ist.

Letztendlich hängen die Auswahl von Farbe und Tapete aber von Ihrem persönlichen Geschmack ab. Wenn Sie bereits genaue Vorstellungen haben, können Sie auf die Beratung eines Fachmanns verzichten. Achten Sie dennoch darauf, dass Sie geeignete Materialien besorgen und lassen Sie sich am Besten im Baumarkt bei der Auswahl beraten.

Zeitaufwand

Renovierungsarbeiten sind mit einem großen zeitlichen Aufwand verbunden. Nicht nur die Auswahl der Farben und Tapeten, auch die Vorbereitung der Räume mit dem Abdecken und Abkleben, Entfernen von Nägeln sowie dem Grundieren der Wand und die tatsächliche Durchführung der Arbeiten kosten viel Zeit. Gerade wenn ungeschulte Laien beim Auftragen der Wandfarbe oder der Tapeten die falsche Technik benutzen, kann sich die Renovierung in die Länge ziehen. Ein Maler erledigt diese Arbeiten mit geschulten Handgriffen in einem Bruchteil der Zeit, welche Sie dann wiederum für andere Dinge nutzen können.

Endergebnis der Arbeit

Wenn Sie bisher nicht viel Erfahrung im Streichen und Tapezieren von Wänden haben, kann sich das auf das Endergebnis der Renovierungsarbeiten auswirken. Neben unregelmäßig und fleckig gestrichenen Wänden, Farbblasen oder auf der Wand verteilten Pinselhaaren können sich bei falschem Tapezieren die Tapeten im schlimmsten Fall wieder von der Wand ablösen.

Auch wenn die Beauftragung eines Malers für viele zunächst wie unnötig ausgegebenes Geld scheinen mag, da viele überzeugt sind, ein ähnliches Ergebnis erzielen zu können, sieht die Realität häufig anders aus. Wenn Sie ein schnelles, sauberes Ergebnis haben wollen, kann es ratsam sein, sich direkt an einen Malerbetrieb zu wenden, anstatt sich vorher selbst an der Renovierung zu versuchen und letztlich nur Zeit, Geld und Nerven verloren zu haben.

Letzten Endes müssen Sie für sich entscheiden, ob Sie mehr Wert auf ein optimales Ergebnis legen, oder ob es Ihnen eher um den Prozess und die Freude am Selbermachen geht und darum Kosten zu sparen. Auch im Alleingang können, wenn sie sich ausreichend Informieren, zufriedenstellende Ergebnisse erzielt werden.

Sie haben Fragen?

Schreibe Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an – wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Jetzt anrufen0461 67426338