Ihr Ansprechpartner für den Ankauf von Immobilien

Jetzt anrufen: 0461 67426338

Haus winterfest machen – So bereiten Sie Ihre Immobilie auf den Winter vor

Haus winterfest machen – So bereiten Sie Ihre Immobilie auf den Winter vor

Die Temperaturen sinken und der Winter bahnt sich langsam, aber sicher an. Um für den Winter gerüstet zu sein, sollten Sie bereits im Herbst anfangen einige Vorkehrungen an Ihrer Immobilie zu treffen. Welche Arbeiten Sie bis zum Wintereinbruch erledigt haben sollten, um sich und Ihre Immobilie auf die kalte Jahreszeit vorzubereiten, erklären wir Ihnen im folgenden Beitrag.

Leitungen und Rohre isolieren

Um ein Einfrieren der Wasserrohre zu verhindern, sollten Sie Ihre offen liegenden Wasserleitungen und -rohre isolieren. Andernfalls könnte es sein, dass die Rohre einfrieren und platzen, wodurch einen Wasserschaden entstehen kann. In diesem Zuge sollten Sie auch sicher gehen, dass alle Außenwasserhähne und freiliegenden Leitungen frostsicher gemacht werden.

Auch offen liegende Heizungsrohre sollten Sie isolieren. Dadurch das Verhindern der unkontrollierten Wärmeabgabe der Rohre können Sie Heizkosten einsparen. Sowohl Ihre Heizungs- als auch Ihre Wasserrohre können Sie beispielsweise ganz leicht mit PE-Schläuchen isolieren.

Türen und Fenster abdichten

Schlecht isolierte Türen und Fenster können eine große energetische Schwachstelle an der Immobilie darstellen und die Heizkosten enorm in die Höhe treiben, da sie die Kälte nicht ordentlich aus der Immobilie raushalten. Überprüfen Sie sowohl die Dichtungen als auch die Scharniere, um ein komplettes Verschließen zu garantieren und zu verhindern, dass die Wärme aus Ihrer Immobilie entweichen, beziehungsweise die Kälte von außen eindringen kann.

Mängel am Dach und Mauerwerk ausbessern

Auch über ein schlecht isoliertes oder beschädigtes Mauerwerk oder Dach kann Wärme nach außen entweichen, was ein vermehrtes Heizen der Immobilie erforderlich macht und eine Gefahr für Feuchtigkeit und Schimmel darstellt. Beschädigte Dachziegel sollten daher schnellstmöglich ausgetauscht und Risse in der Fassade vor Wintereinbruch ausgebessert werden, bevor sie sich durch die Wetterbedingungen im Winter noch verschlimmern.

Dachrinnen säubern

Um dafür zu sorgen, dass Regen und geschmolzener Schnee gut ablaufen können, sollten Sie Ihre Regenrinne unbedingt reinigen. Das im Herbst herabgefallene Laub sammelt sich häufig in Regenrinnen an, verstopft diese und verhindert das Ablaufen des Wassers. Dadurch kann es zum Überlaufen der Regenrinne kommen, wodurch das Wasser an die Fassade der Immobilie kommt und im schlimmsten Fall Schäden verursachen kann. Auch Schäden an der Regenrinne, wie zum Beispiel Risse oder Löcher, sollten unbedingt ausgebessert werden.

Heizung überprüfen und entlüften

Um Heizkosten einzusparen, empfiehlt es sich, die Heizung vor dem ersten Gebrauch zu entlüften, um die sich über das Jahr angesammelte Luft aus der Heizung zu bekommen. Durch das Entlüften wird dafür gesorgt, dass das Heizwasser störungsfrei durch die Heizkörper und Rohre fließen und die Immobilie gleichmäßig heizen kann. In diesem Zuge kann es sich auch lohnen, den Wasserdruck der Heizungsanlage zu überprüfen, da bei einem zu geringen Druck nicht genügend Wärme an die Räumlichkeiten abgegeben werden kann.

Kamine und Öfen überprüfen

Sollten Sie Ihre Immobilie mit einem Kamin oder einem Ofen beheizen, sollten Sie diese regelmäßig inspizieren lassen, um ein einwandfreies und sicheres Funktionieren zu gewährleisten. Nicht nur der Kamin oder der Ofen, auch der Schornstein sollte regelmäßig gereinigt werden, um den vollen Nutzen aus ihnen ziehen zu können und Gefahren wie Brände oder die Ausbreitung gefährlicher Gase in den Wohnräumen zu vermeiden. 

Sie haben Fragen?

Schreibe Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an – wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Jetzt anrufen0461 67426338