Ihr Ansprechpartner für den Ankauf von Immobilien

Jetzt anrufen: 0461 67426338

Ferienhäuser in Deutschland – Passende Immobilien auswählen und gute Renditen erzielen

Ferienhäuser in Deutschland – Passende Immobilien auswählen und gute Renditen erzielen

Dass Immobilien generell eine gute Kapitalanlage sind, ist bekannt. Doch auch Ferienhäuser und -wohnungen eignen sich besonders als Kapitalanlagen, wenn mit Ihnen eine gute Rendite erzielt werden kann. Spätestens nun, da Ferien im Ausland pandemiebedingt häufig nicht möglich sind, entdecken viele Leute Deutschlands Ferienorte für sich. Daher stellen Ferienimmobilien in Deutschland nicht mehr nur einen Rückzugsort für eigene Zwecke, sondern auch eine sichere Investition und Einnahmequelle für die Vermietung dar. Welche Kriterien Sie bei der Auswahl Ihrer Ferienimmobilie beachten sollten und wie die Investition sich für Sie lohnt, erklären wir Ihnen im folgenden Beitrag.

Kriterien für die Wahl der Immobilie

Damit Ihre Ferienimmobilie sich großer Beliebtheit unter den Urlaubern erfreut, häufig gebucht wird und eine gute Rendite erzielt, sollten Sie einige Dinge bei der Auswahl der Immobilie beachten.

Wichtig sind vor allem die Lage und Anbindung des Ferienhauses oder der Ferienwohnung. Generell sollten Sie nach Immobilien in touristenreichen Regionen und Orten suchen. Eine gute Erreichbarkeit der Immobilie versprechen die Nähe zu Bahnhöfen, Flughäfen oder der Autobahn. Doch auch die Nähe zur Natur, zu Wäldern mit Rad- und Wanderwegen oder zum Meer, gibt in jedem Fall Pluspunkte. Auch ein kulturelles Angebot und eine Auswahl aus verschiedenen Freizeitangeboten sowie Gastronomie und Einkaufsmöglichkeiten im und um den Ort locken Urlauber zu Ihrer Immobilie.

Wie erreicht man eine hohe Rendite?

Die Rendite bezeichnet den Gewinn, den Sie aus Ihrer Investition ziehen können – sprich inwiefern sich die Investition finanziell für Sie lohnen wird. Um eine hohe Rendite zu erzielen, müssen Sie genug Einnahmen mit dem Ferienobjekt machen. Dafür müssen die Übernachtungspreise, die Sie von Ihren Gästen verlangen, an die Region und die Investitionskosten der Immobilie angepasst und dennoch angemessen sein, damit sie auch gebucht wird.

Die Lage spielt wie bereits erwähnt eine große Rolle dabei, wie beliebt Ihre Immobilie bei Urlaubern sein wird. Sorgen Sie am besten auch dafür, dass Ihre Immobilie nicht nur in der Hauptsaison zum Sommer gebucht wird, sondern auch zu kälteren Jahreszeiten attraktiv für einen Urlaub ist. So erreichen Sie, dass die Immobilie ausreichend gebucht wird, um einen guten Gewinn durch die Vermietung erzielen zu können. Im besten Fall können Sie mit Ihrer Ferienimmobilie so Renditen von zwischen fünf bis neun Prozent erreichen. Sicher ist jedoch, dass mit der Vermietung von Ferienimmobilien oft höhere Renditen erzielt werden können als mit der dauerhaften Vermietung von Immobilien.

Arbeit neben der Investition einplanen

Bedenken Sie, dass das Vermieten einer Ferienimmobilie viel Arbeit mit sich bringt. Mit der Investition allein ist es nicht getan. Nicht nur um das Inventar und um kleinere und größere Reparaturen muss sich gekümmert werden. Auch die Vermietung und die Schlüsselübergabe an die Gäste müssen organisiert und koordiniert werden, sowie den Endreinigung nach Abreise und vor Anreise der neuen Gäste. Außerdem sollten die Gäste stets einen Ansprechpartner haben, den sie bei Fragen und Problemen kontaktieren können. Wenn Sie nicht gerade eine Hausverwaltung engagieren, werden Sie diese Aufgaben ebenfalls übernehmen müssen.

Sie haben Fragen?

Schreibe Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an – wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Jetzt anrufen0461 67426338