Ihr Ansprechpartner für den Ankauf von Immobilien

Jetzt anrufen: 0461 67426338

Die richtigen Fotos für das Exposé – So überzeugen Sie mit Ihrer Immobilie

Die richtigen Fotos für das Exposé – So überzeugen Sie mit Ihrer Immobilie

Um mit Ihrem Exposé möglichst viele Interessenten für Ihre Immobilie anzusprechen, dürfen auch gute Fotos des zu verkaufenden Objekts nicht fehlen. Exposés ohne Bilder oder mit schlechten Bildern schaffen es nur schwer, die Aufmerksamkeit der Immobiliensuchenden auf sich zu ziehen. Mit aussagekräftigen Fotos ist es möglich, die Immobilie schneller zu vermarkten. Was Sie bei der Auswahl der Motive beachten sollten und welche Möglichkeiten neben klassischen Fotos noch bestehen, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Vorbereitung der Immobilie

Wenn Ihre Immobilie sich in einem schlechten Zustand befinden sollte, die Zimmer nicht aufgeräumt sind und der Garten ungepflegt ist, hinterlassen selbst die besten Fotos einen schlechten Eindruck bei Interessenten. Richten Sie Ihre Immobilie her, bevor Sie Bilder von ihr machen. Wenn Sie Bilder von den Räumen machen, ist es ratsam, persönliche Gegenstände nach Möglichkeit vorher zu entfernen, damit die Interessenten mehr Spielraum für eigene Vorstellungen bekommen. Am besten halten Sie die Fotos so neutral wie möglich, um viele Interessenten damit anzusprechen. Chaos auf den Fotos wirkt nicht ansprechend!

Das richtige Licht

Das richtige Licht ist das A und O für ein gutes Bild. Nutzen Sie so gut es geht natürliches Licht und verzichten Sie auf den Blitz an Ihrem Smartphone. Um Ihre Immobilie im wahrsten Sinne des Wortes „ins rechte Licht zu rücken“, sollten Sie sich einen Tag aussuchen, an dem schönes Wetter herrscht, die Sonne jedoch nicht zu stark in die Immobilie scheint. Am besten wirkt das Licht, wenn der Himmel etwas bedeckt ist.

Raumperspektive und Motiv

Für eine gute Perspektive auf Ihren Fotos sollten Sie die Fotos auf Brusthöhe aufnehmen, da so ein natürlicher Blick auf den Raum ermöglicht wird. Zu niedrige oder hohe Perspektiven können schnell den Raum verzerren. Ist der Raum jedoch klein, sollten Sie beim Fotografieren lieber eine höhere Perspektive wählen, da so ein besserer Überblick über den Raum geschaffen wird. Als Standort, von dem aus Sie die Bilder schießen, sollten Sie die Ecken in Ihren Räumen wählen. Dies ermöglicht es, mehr des Raumes auf das Bild zu bekommen als von der Raummitte aus. Achten Sie außerdem darauf, die Kamera gerade auszurichten. Wenn Sie Probleme damit haben, die Kamera oder Ihr Smartphone stillzuhalten, kann ein Stativ Abhilfe verschaffen.

Wählen Sie für Ihr Motiv einen Bereich des Raumes aus und setzen diesen in Szene. Fotos auf denen angeschnittene Möbel oder deplatzierte Gegenstände zu sehen sind, wirken unruhig und unaufgeräumt. Besondere Details in der Immobilie, wie zum Beispiel Stuck, sollten Sie betonen, hier sind auch Detailaufnahmen eine Option. Falls man aus Ihrem Fenster einen schönen Ausblick haben sollte, können Sie auch diesen fotografieren. Achten Sie hier jedoch auf die richtige Belichtung.

Auf die Qualität achten

Um gute Fotos von Ihrer Immobilie zu schießen, müssen Sie sich nicht zwingend an einen professionellen Fotografen wenden. Auch wenn Sie keine spezielle Ausrüstung wie eine Spiegelreflexkamera besitzen, können Sie schon allein mit Ihrem Smartphone gute und überzeugende Fotos schießen. Smartphones mit einer HDR-Funktion schießen Fotos mit einer besonders guten Belichtung und korrigieren selbst zu dunkle oder zu helle Stellen. Achten Sie darauf, dass die Bilder nicht verschwommen sind und nicht überbelichtet sind. Falls Sie persönliche Gegenstände wie Fotos nicht entfernen können oder wollen, sollten Sie diese auf den Bildern im Exposé unkenntlich machen. Gleiches gilt für Kennzeichen von PKW, die vor Ihrer Immobilie stehen.

Drohnenfotos und 360° Bilder

Neben den klassischen Fotos bestehen heute ebenfalls die Möglichkeiten, Drohnenfotos oder 360° Bilder Ihrer Immobilie zu schießen oder schießen zu lassen. Diese erfordern die nötige Ausstattung, können Ihr Exposé aber herausstechen lassen. Drohnenfotos verschaffen einen guten Überblick der Immobilie und des Grundstücks von außen, 360° Bilder ermöglichen es, einen besseren Eindruck von den Räumlichkeiten zu erlangen.

Sie haben Fragen?

Schreibe Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an – wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Jetzt anrufen0461 67426338