Ihr Ansprechpartner für den Ankauf von Immobilien

Jetzt anrufen: 0461 67426338

Autarke Wasserversorgung – Ist eine selbstständige Wasserversorgung der Immobilie möglich?

Autarke Wasserversorgung – Ist eine selbstständige Wasserversorgung der Immobilie möglich?

Unabhängigkeit ist für viele Menschen ein wichtiger Wert. Auch wenn es um die Versorgung Ihrer Immobilie geht, können Sie mehr Unabhängigkeit erreichen. Autarkie muss nicht bei der Stromversorgung aufhören, die zum Beispiel mit Photovoltaikanlagen erreicht werden kann. Auch die Wasserversorgung Ihres Hauses kann autark(er) gestaltet werden. Welche Optionen es gibt, seine Immobilie selbstständig mit Wasser zu versorgen und wo die Grenzen der autarken Wasserversorgung liegen, erklären wir Ihnen im folgenden Beitrag.

Was bedeutet „autarke Versorgung“?

Autarkie kann mit „Unabhängigkeit“ übersetzt werden. Im Zusammenhang mit Immobilien bedeutet Autarkie die Unabhängigkeit von den öffentlichen Versorgungsnetzen von Strom, Gas und Wasser. Unterschieden wird zwischen der völligen Autarkie – die je nach genauem Verständnis des Begriffs in Deutschland allein schon aus baurechtlichen Gründen schwierig umzusetzen ist – und der teilweisen Autarkie. Hier kann sich die Autarkie auf einen Bereich, wie beispielsweise nur auf die Stromversorgung des Hauses, beziehen.

Während Vielen bekannt ist, dass man seine Immobilie unter anderem durch eine Photovoltaikanlage autark mit Strom versorgen kann, ist die autarke Wasserversorgung des eigenen Heims eher eine Seltenheit.

Autarke Wasserversorgung

Eine komplette Autarkie bei der Wasserversorgung ist in Deutschland schwierig, da jedes Haus gesetzlich an das öffentliche Wasser- und Kanalnetz angeschlossen sein muss. Nur in Ausnahmefällen wird eine Baugenehmigung für Grundstücke ohne Anschluss an die öffentliche Kanalisation erteilt.

Um sich trotzdem selbstständig mit Wasser versorgen zu können, kann Regenwasser in Sammelbecken aufgefangen und als Brauchwasser für die Toilette oder Waschmaschine gebraucht werden. Da Regenwasser laut Gesetz jedoch nicht als Trinkwasser zugelassen ist, muss für die Versorgung mit Trinkwasser ein Brunnen angelegt werden. Dieser unterliegt der Genehmigung und Kontrolle des Gesundheitsamts. Für die Nutzung von Regenwasser im Haushalt müssen getrennte Wasserkreisläuft für Trink- und Nutzwasser vorgewiesen werden.

Auch das Schmutzwasser muss bei der autarken Versorgung ohne Gebrauch eines Wasseranschlusses entsorgt werden. Häuser ohne Anschluss an die öffentliche Kanalisation besitzen meist Sickergruben für die Abwasserentsorgung. Daneben existiert die Möglichkeit, eine biologische Kläranlage zu installieren, die das verbrauchte Wasser direkt säubert und wieder zur Verfügung stellt. Eine Abwassergebühr fällt aber unabhängig von der Entsorgung in allen Fällen an.

Lohnt sich die Autarkie finanziell?

Das Ziel der meisten Immobilienbesitzer, die sich dafür entscheiden, ihre Immobilie autark zu gestalten, ist nicht nur die Unabhängigkeit vom öffentlichen Versorgungsnetz, sondern vor allem auch die Einsparung der Kosten für die Versorgung mit Strom, Gas und Wasser. Doch lohnt sich der Umstieg auf die Autarkie tatsächlich finanziell?

Bei der autarken Versorgung der Immobilie reduziert sich in jedem Fall die Menge der Rechnungen, die im Briefkasten landen. Auch über Nachzahlungen an die verschiedenen Anbieter müssen Sie sich keine Gedanken mehr machen. Außerdem ist man in seinem Verbrauch unabhängig von der Preispolitik und den stetig steigenden Preisen der öffentlichen Anbieter. Die laufenden Kosten durch die Ressourcen, die man selbst produziert, halten sich gering. Eine Abwassergebühr muss dennoch gezahlt werden, egal ob das genutzte Wasser in die Kanalisation fließt oder im Boden versickert.

Dennoch stellt der Umstieg zur autarken Versorgung auch eine hohe finanzielle Investition dar. Die Anschaffung, Installation und Instandhaltung sind mit hohen Kosten verbunden. Bis man finanziell von der Autarkie profitiert, vergehen einige Jahre. Ob sich der Umstieg auf die autarke Versorgung der Immobilie lohnt, ist abhängig von verschiedenen Faktoren und bleibt letztlich eine persönliche Entscheidung.

Sie haben Fragen?

Schreibe Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an – wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Jetzt anrufen0461 67426338